Ein Bach mit Wasser?

(Meine Anleitung ist auch im Eisenbahn Amateur, 2019, 01. Seite 31 erschienen. Es waren einige Tipps von mir in dieser Zeitschrift erschienen.)

Seedorf21

 

Badenixe

 

Delta3

Sieht doch gut aus - oder?

Meine Enkelinnen fragten ob das wirklich Wasser ist, das hat mich erstaunt und deswegen will ich diesen Tipp weitergeben.

 

Bach 01sk 

Das fast ebene Bachbett mit kleinen und einigen grösseren Steinchen füllen.

Dann werden nur die Steinchen mit klarem Acryllack bestrichen,

wo das angebliche Wasser zu "fliessen" kommt.

 

Bach 03sk 

Nun das Bachufer gestalten. Wenn Pulverfarbe verwendet wird,

unbedingt diese mit mattem Klarlack oder Haarspray festigen. 

Bach 02sk   Mit Papier eine Lehre, die dem Wasserlauf entspricht, herstellen.

 

Bach 04 

Ein Stück dünne Klarsichtfolie (Haushaltfolie),

je nach Länge und Breite der Lehre Material zugeben,

mehrmals ganz klein zusammendrücken und sorgfältig wieder auseinander nehmen.

Dieses Stück nach der Lehre zuschneiden und ins Bachbett legen.

Die Folie möglichst flach halten, kleine Unebenheiten stören nicht.

An den Rändern hie und da die Folie mit Kleber oder kleinen Klebstreifen befestigen.

Jetzt kann mit Sand oder Steinchen die Folie am Rand überdeckt werden.

Nicht eine einfache Sache, den Leim vorher auftragen. Sehr sachte vorgehen.

Zuweilen das Grün über die Folie ragen lassen.

Darauf achten, dass keine Farbe auf die Folie kommen.

Reinigen kann man die Folie nicht gut, es würden Mattflecken entstehen.

Am Rand kann nun mit weiter frei gestalten werden.

 

 

 

Es kommt dabei auf die Beleuchtung an, wie der Bach zu glitzern kommt. Wenn man den Blickwinkel ändert, glitzert der Bach anders und so hat man das Gefühl: "Es bewegt sich das Wasser."

 Bach05

Seehinterg Mit einem Kalenderbild als Hintergrund